KVR Archivseiten
Archiv

Rathaussturm am 11. 11. um 11 Uhr 11
am 11. November 2011

          

Hier der Bericht der Schwetzinger Zeitung vom 12.11.11

"Eieiei, da war was los!"

Bürgermeister Klein überlässt "Käskuche" den Rathausschlüssel

Während an diesem denkwürdigen 11.11.2011 anderswo die Hochzeitsglocken läuteten, hatte die Mannschaft der "Käskuche" eine ganz andere Mission: Pünktlich um elf Minuten nach elf Uhr stürmten der Elferrat und Ehrensenatoren zusammen mit Prinzessin Janina I. von Punk und Rock das Rathaus.
Mit donnerndem "Ahoi!" waren sie schon von weitem zu hören was Bürgermeister Walter Klein dazu veranlasste, sich in seinem Büro zu verbarrikadieren. Doch er hielt den Narren nicht lange stand und gewährte ihnen nach kurzem Widerstand Einlass. "Als Gastgeschenk den Käsekuchen" hatten die Narren für das Rathaus mitgebracht, "und der ist wirklich auch bezahlt", zwinkerte der erste Vorsitzende Bernd Biedermann dem Gemeindeoberhaupt mit Blick auf die Ausgaben der Gemeinde zu. Ihre Lieblichkeit Janina erinnerte an die verschiedenen Aktionen im Reilinger Jubiläumsjahr: "Eieiei, da war was los!" Der Neujahrsempfang, die Prunksitzung und der gelungene Nachtumzug.
"Mach keinen Rüssel und gib her den Schlüssel", forderte die Würdenträgerin. Der nutzte die Gelegenheit, den Narren zu zeigen, wo es langgeht: "Die Arbeit lass ich euch nun liegen, nun schafft mal schön,tut euch nicht verkriechen. Bearbeitet die E-Mails und die Fragen und fangt nicht an, sofort zu klagen." Auch zum Thema Nachtumzugreimte er fleißig. "Zu klären ist nun unverzüglich, wird Reilingen ohne Nachtumzug 2012 glücklich. Ob ihr es glaubt nun oder nicht, diese Fragebeschäftigt auch mich", versichert Bürgermeister Klein. Erst widerwillig, dann doch geschlagen, überließ er den symbolischen Schlüssel den Narren.
kkn