KVR Archivseiten
Archiv

Verleihung der Verdienstorden

Brillant Löwe am 7. Januar 2012
Verdienstorden des BDK und der
Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine
am 30. Oktober 2011

Der erste Brillant Löwe an den KVR verliehen
Vier Aktive des KVR in Speyerer Stadthalle geehrt

         

Der Bericht zur Brillant Löwe Verleihung an Elisabeth Gärtner

Der Brillant-Löwe wird für 44-jährige Aktivität um den Erhalt des Brauchtums verliehen.
Das hat Elisabeth Gärtner vom Karnevalverein Reilingen "Die Käskuche" reichlich geleistet. Der Titel "Karnevalistin mit Leib und Seele", den ihr Lesmeister verlieh, schien treffend angesichts der Tätigkeiten, die Gärtner ihrem Heimatverein zuteilwerden ließ. 1966 kam sie als Gardistin nach Reilingen. Ein Jahr später wurde sie Trainerin, gründete 1971 die Mini-Garde und war ab 1976 für sämtliche Garden und Einzeltänzer der "Käskuche" verantwortlich – etliche Erfolge wurden geholt, wie der dritte oder zweite Deutsche Meistertitel. Zwischenzeitlich ist Gärtner auch "Cheftrainerin" des Männerballetts.

Hier noch der Bericht der Schwetzinger Zeitung vom 10. 11. 2011 zur Verdienstorden Verleihung

Den Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval (BDK) in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft durften in diesem Jahr gleich zwei Mitglieder des Reilinger Karnevalvereins entgegennehmen: Birgit Neuschäfer und Christiane Schöffel. Für 16 Jahre aktive Mitgliedschaft ging der Große Verdienstorden der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine an Sabrina Topp.
Birgit Neuschäfer ist seit 40 Jahren verdientes Mitglied den „Käskuche“. Angefangen hatte sie 1971 als Gardemädchen, durchlief alle Altersklassen der Gardeabteilung und tanzte bis vor zwei Jahren noch bei der Aktiven-Schautanzgruppe mit. In der vergangenen Kampagne hatte sie sogar eine Gastrolle bei der Aufführung des Männerballetts.
In all den Jahren ist Birgit Neuschäfer ihrem Verein stets treu geblieben und bereicherte ihn nicht nur als eifrige Tänzerin die Vereinsarbeit der „Käskuche“. Sie unterstützte auch für einige Jahre die Vorstandschaft als schriftführendes Mitglied und widmete sich einige Jahre als Betreuerin der Jugend- und Aktivengarde.
Christiane Schöffel ist bereits seit 41 Jahren verdientes Mitglied bei den Reilinger „Käskuche“. Ihre karnevalistische Laufbahn begann 1970 als Gardemädchen. Auch sie durchlief alle Altersgruppen der Gardeabteilung, war Teil eines Junioren-Tanzpaares und Aktiven-Tanzmariechen. Von 1978 bis 1985 bereicherte sie den Verein als Trainerin. Von 1984 bis 1985 war sie Mitglied der Vorstandschaft. Der Höhepunkt ihrer Laufbahn war die Kampagne 1983/1984, als sie als Prinzessin Christiane I. von Textilien die Narren regierte. 2005 bestieg sie noch einmal den Thron, als 14 Ex-Prinzessinnen gemeinsam die Reilinger Regentschaft übernahmen.
Sabrina Topp hat sich bereits vor siebzehn Jahren, 1994, für den karnevalistischen Gardetanz entschieden. Zunächst tanzte sie bei der Schwetzinger Carneval Gesellschaft. 2001 stieß sie dann zu den „Käskuche“, wo sie bis heute noch sehr engagiert bei der Aktiven-Garde Marsch und Schautanz tanzt. Als Prinzessin Sabrina I. aus dem Hause Fortuna regierte sie in der Kampagne 2009/2010 das närrische Volk.
hap