KVR Archivseiten
Archiv

Besuch der Kindergärten am 16. Februar 2012

                    

Schon über 40 Jahre und damit zur schönen Tradition geworden, ist unser Besuch zusammen mit der amtierenden Prinzessin am "Schmutzigen Donnerstag" in den Kindergärten. Zusammen mit 8 Elferäten, 3 Ehrensenatoren und einer Freundin zog Nadine II. von Kindergarten zu Kindergarten und nachmittags in die Seniorenresidenzen.
Überall wurden wir von den Seniorinnen und Senioren freudig und mit Hallo und Ahoi empfangen. Eine ganz andere Art der Fröhlichkeit herrschte in den Kindergärten. Den Anfang machten wir im Lutherkindrgarten in Schwetzingen. Hier arbeitet Nadine als Betreuerin. Es war ein sehr herzlicher Empfang, denn es war etwas Neues für die Kinder hier.
Dann ging's weiter nach Reilingen zum Oberlin-Kindergarten. Dort wurden wir schon sehnlichst erwartet. Auch hier drehte sich alles um die Prinzessin. Wie Trauben hingen die fantastisch kostümierten Kinder an ihrem rosa Ballkleid und jedes wollte eine Hand von ihr erhaschen. Nach einigen Liedern und Polonaisen zogen wir weiter zum Kleinkindergarten "Postillion". Große staunende Augen der Kleinsten von ein bis drei Jahren empfingen uns. Nach kurzer Zeit war das Eis gebrochen und die "Märchenprinzessin" war der Mittelpunkt.
Eine große Überraschung erlebten wir im Kindergarten St. Anna, den wir zum ersten Mal in seinem neuen Quartier besuchten. Tatsächlich sangen die Kinder zu unserem Empfang das "Käskuchenlied". Kein Wunder, denn zwei Exprinzessinnen des Karnevalvereins sind hier als Erzieherinnen tätig. Nach einem Singspiel, weiteren Liedern und einer Plonaise hatten wir uns eine Mittagspause bei unserem Ehrensenator Klaus Müller verdient.
Mit Sekt und Brezeln wurden wir im "Haus Margarethe" empfangen. Schunkellieder und der Auftritt unseres Juniorenmariechens Selina Schuler brachten Schwung unter die Seniorinnen und Senioren. Als Höhepunkt und Lachbombe schnitt Prinzessin Nadine dem Senior- Heimleiter als Signal der Weiberfasnacht unter dem Beifall der Zuschauer die Krawatte ab. Auch in der Seniorenvilla Petra Willman war Selina Schuler Garant für eine gute Stimmung.