Jahresorden 2006 / 2007



Ganz im Zeichen des Hasen

Wie kommt ein Hasenkopf in den Reilinger Wappen? Ist es überhaupt der Kopf eines Hasen? Alte Abbildungen lassen auch auf einen Ziegenbock schließen. Diese und andere Probleme um unser Wappentier beschäftigen seit Jahren den Reilinger Kunstprofessor Josef Walch. Im Frühjahr gab es sogar eine Ausstellung zu diesem Thema im Dorfgemeinschaftshaus, deren Exponate der Professor in etlichen Jahren zusammen getragen hatte. Was lag für unseren Ordensgestalter näher, als sich diesen Ungereimtheiten anzunehmen und Nägel mit Köpfen zu machen, zumal Josef Walch, der den Reilinger "Käskuche" nahe steht, gleich den entsprechenden Vers dazu lieferte. Also liest man im unteren Teil des Ordens, vom Hasen unmissverständlich auf das Spruchband hingewiesen: "Niemand weiß, was ich bedeute, drum bin ich ein Narr ab heute."
Die Firma Sack in Grevenbroich zeichnet nun schon zum dritten Mal in Folge, für die einwandfreie Herstellung verantwortlich.
svs